Rezeptfreie Mittel bei Bandscheibenvorfall

Mittel bei Bandscheibenvorfall

Mittel bei Bandscheibenvorfall

Bei einem Bandscheibenvorfall steht zunächst die Linderung der akuten Schmerzen im Mittelpunkt der Behandlung. Geeignet sind unter anderem rezeptfreie Schmerzmittel aus der Apotheke. Sollten diese innerhalb von 1-2 Tagen keine Besserung bringen, sind mitunter verschreibungspflichtige Medikamente notwendig. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker dazu beraten.

Schmerzen stillen und frühzeitig aktiv werden

Im ersten Schritt der Behandlung von Bandscheibenvorfällen ist eine zuverlässige Schmerzreduktion unverzichtbar. Denn nur wenn der Schmerz gelindert ist, können weitere Therapie-Bausteine wie z. B. Massagen und Krankengymnastik durchgeführt werden. Ebenfalls wichtig: Normale Bewegungen sollten möglichst rasch wieder durchgeführt werden – die Empfehlung „Bettruhe bei Bandscheibenvorfall“ gilt heute als veraltet. Auch vor diesem Hintergrund wird deutlich, wie wichtig eine schnelle und gezielte Linderung der Schmerzen ist.

Produktempfehlung

Voltaren Schmerzgel forte Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Voltaren Schmerzgel forte

Voltaren Schmerzgel forte lindert die Schmerzen bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle. Daher reicht es aus, wenn das Schmerzgel nur zweimal am Tag aufgetragen wird.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac*
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
  • Zieht schnell ein und fettet nicht
Mehr Informationen

* Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)

Voltaren Dolo Die Schmerztablette von Voltaren

Voltaren Dolo

Wieder Freude an Bewegung – dank der 2-fach-Wirkung gegen Schmerzen.

Voltaren Dolo: Die Schmerztablette von Voltaren

  • 2-fach-Wirkung: Stoppt den Schmerz und bekämpft die Entzündung.
  • Schnell und effektiv
  • Überzogene Tablette: Klein und leicht zu schlucken.
Mehr Informationen