Rückenschule

Rückenschule Richtig Heben und Tragen kommt dem Rücken zugute.

Der Begriff Rückenschule bezeichnet das Erlernen von rückenfreundlichen Bewegungsabläufen im Alltag – insbesondere das richtige Stehen, Heben und Tragen will gelernt sein, wenn man Rückenschmerzen vorbeugen möchten. Lesen Sie hier, worauf es ankommt.

Rückenfreundlich stehen

Wer im Alltag häufig und lange Stehen muss, sollte auf eine rückenfreundliche Haltung achten. Es lohnt sich oft bereits, einige einfache Haltungskorrekturen vorzunehmen.

  • Stellen Sie die Füße hüftbreit auf und verteilen Sie das Körpergewicht gleichmäßig auf beide Füße
  • Halten Sie die Knie leicht gebeugt
  • Lassen Sie das Becken nicht nach vorne kippen – so beugen Sie dem Hohlkreuz vor
  • Richten Sie den Brustkorb auf und lassen Sie die Schultern ganz entspannt. Die Wirbelsäule ist lang.
  • Der Kopf wird aufrecht gehalten, das Kinn kann dabei leicht zurückgezogen werden
Wichtig: Verharren Sie nicht zu lange in ein und derselben Position, gehen Sie häufiger ein paar Schritte umher.

Rückenfreundlich heben und tragen

Egal ob der Getränkekasten oder eine schwere Einkaufstüte – bei schweren Lasten ist ein wenig Know-How gefragt: Anheben von Gegenständen:

  • Zum Aufheben eines Gegenstands gehen Sie in die Hocke, halten Sie den Rücken dabei gerade. Die Beine sind leicht nach außen gespreizt.
  • Achten Sie darauf, dass Sie sicher stehen und benutzen Sie beide Hände, um schwere Lasten zu Heben

Tragen von Gegenständen:

  • Tragen Sie den Gegenstand nahm am Körper
  • Halten Sie den Rücken aufrecht
  • Nehmen Sie auch Unterstützung in Anspruch, wenn Sie merken, dass Sie es alleine nicht schaffen!
Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.