Rückenfreundlich schlafen

Gut schlafen – bei Rückenschmerzen wichtig
1 / 4

Gut schlafen – bei Rückenschmerzen wichtig

Im Liegen kann sich unser Rücken von den Strapazen des Tages erholen. Wichtig dabei ist allerdings, dass der Rücken richtig „gebettet“ ist. Lattenrost, Matratze und Kissenhöhe müssen stimmen! Erfahren Sie, worauf es im Detail ankommt, damit Sie Ihrem Rücken im Schlaf etwas Gutes tun.

Übrigens: Als besonders rückenfreundlich gilt eine seitliche Schlafposition mit angewinkelten Beinen. Hier wird die natürliche S-Form der Wirbelsäule optimal unterstützt – wenn die Matratze stimmt!

Die richtige Matratze
2 / 4

Die richtige Matratze

Eine durchgelegene Matratze ist Gift für den Rücken. Daher gilt: Tauschen Sie Ihre Matratze spätestens nach zehn Jahren aus. Beim Matratzenkauf sollten Sie genügend Zeit zum Probeliegen mitbringen. Testen Sie unterschiedliche Schlafpositionen und vertrauen Sie Ihrem Gefühl. Als Grundregel gilt: Je höher das eigene Körpergewicht, desto höher sollte auch der Härtegrad der Matratze sein. Lassen Sie sich dazu im Fachhandel umfassend beraten.

Extra-Tipp: Partner mit sehr unterschiedlichem Körpergewicht sollten im Bett jeweils eine eigene Matratze mit einem individuell passenden Härtegrad haben.

Der richtige Lattenrost
3 / 4

Der richtige Lattenrost

Ein moderner, rückenfreundlicher Lattenrost sollte individuell auf das jeweilige Körpergewicht eingestellt werden können. Ein höhenverstellbares Kopf- und Fußteil ist ebenfalls von Vorteil. Auch hier gilt: Eine fachlich qualifizierte Beratung ist Pflicht!

Das richtige Kissen
4 / 4

Das richtige Kissen

Auch das richtige Kissen kann Rückenschmerzen vorbeugen. Denn wenn das Kissen zu hart oder zu hoch ist, kann dies zu Nackenverspannungen führen, die wiederum bis in den Rücken ausstrahlen können. Umso besser ist es, ein eher flaches Kissen zu wählen – vor allem, wenn Sie häufig auf dem Bauch schlafen. Generell gilt: Entscheiden Sie sich für ein Kissen, das flexibel ist und sich gut an Ihre Schlafgewohnheiten anpasst.

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.